spatz


spatz nimmt platz


spatz findet schatz


spatz guckt


spatz schluckt


spatz schmatzt





eigensinnige eigenbrötlerei

der eigenbrötler
bäckt sein eigenes brot
im morgenrot
und isst es dann
im abendrot
allein zum abendbrot

weil es dich gibt

weil ich weiß
dass es dich gibt
bin ich gern allein

die drei finken
im wipfel der fichte
zwitschern ihren gruß
eine schwadron schwalben jagt
über den abendhimmel
aus dem nichts
wird bald
die kleine fledermaus
auftauchen
wie durch radar gesteuert
wird sie ihre bahnen ziehen
in der dämmerung

die weißen nächte
von st. petersburg
sind weit
hier fallen letzte sonnenstrahlen
auf die giebel
es wird allmählich dunkel
und ich werde mich
in deine decke hüllen
zur nacht

sommerabend

alles ist gepflanzt
neue körner im vogelhaus
das trio im radio
groovt sich allmählich ein -
du kannst kommen

der abendhimmel
leicht rosa angehaucht
verspricht einen schönen tag