Geistesblitz

wenn ich nicht weiter weiß
dann stiere ich ein kleines Loch in die Wolkendecke
[fällt ja keinem auf]
ich stippe mit dem Zeigefinger hinein
bis ich den winzigen Engel zu fassen bekomme
der darin poft
ich puste ihm sanft in die blonden Locken
zupf ihm erst die Flügel zurecht
und dann sein Hemdchen
und polier ihm den Regenbogen auf
vorsichtig mit meiner Fingerspitze
bis die Farben schillern

wenn der Engel dann
auf dem Bogen zu schaukeln beginnt
gibt es einen Geistesblitz

Kommentare:

Erica Sta hat gesagt…

Wundervoll .... Ich würde das Gedicht gerne rebloggen! Darf ich?

Herzliche Grüßle von Heidrun

herbst.zeitlosen hat gesagt…

Dankeschön, Heidrun ... das kannst du gerne machen.
Liebe Grüße

veredit - isabella kramer hat gesagt…

Das ist super entzückend !! Ich würde es gern in meiner Kinder-Gedichte-Welt veröffentlichen. Darf ich?

herbst.zeitlosen hat gesagt…

aber gern, Isabella - liebe Grüße