taganbruch

die scharfen schatten
der nacht
ritzen die haut
deiner träume

du gürtest ein lichtband

wälzt dich im staub
der sonne
wirfst dich dem tag
zum fraß vor


Kommentare:

Hermann Josef Schmitz hat gesagt…

starke Poesie !!!
Lieber Gruss

veredit - isabella kramer hat gesagt…

unterschreibe ich aus vollem herzen!!

alles liebe in deinen sonntag.
isabella