Sie

steckt abgezählt im Gänseblümchen. Ist dick geschmiert auf jedes Butterbrot. Sie baut ihr Nest direkt im Himmel. Und schaufelt Kohlen tief im Keller. Schlendert auf High-Heels lässig durch die Träume. Sie geht am Stock und rostet nie. Ist ein verspielter Hund. Ein Kind. Legt ihren müden Kopf in deinen Schoß. Schläft ein. Sie geht verloren wie ein Schlüsselbund. Und wird gefunden hinterm nächsten Stein.
Ihr Blick trifft tief. Sie lässt dich leben. Tröstet dich. Putzt dir die Nase,  klebt ein Pflaster auf dein Knie. Schickt dich dann wieder los und ruft dich abends heim.

Es gibt so viele Arten, alle anders ähnlich gleich.
Da, wo sie fehlt, da ist die Nacht sehr tief.

Kommentare:

Herr Oter hat gesagt…

rätselhaft schön!
rätselhaft und schön!
ganz schön rätselhaft!

ahora-giocanda hat gesagt…

Mir fällt da nur die "Liebe" ein.

Da, wo sie fehlt, da ist die Nacht sehr tief.

LG
Barbara

herbst.zeitlosen hat gesagt…

ich lieb dich
du liebst mich
er liebt sich

wir lieben euch
ihr liebt uns
sie lieben sich

:o)

Herr Oter hat gesagt…

Danke fuer des Raetsel's Loesung.
(Ich brauche halt manchmal etwas Hilfe ;-{ )

schreibtalk hat gesagt…

Ach wie schön das ist!

Beglückte Grüße
ELsa