Märzenbecher

die Unruhe
      vielleicht der Frühling

in den blauen Augen des Schäfers
treiben die Wolken

ein Gurgeln
aus den endlos verschlungenen
Gedärmen der Erde
inmitten von Märzenbechern
sprudelt Wasser
den Zug der Wolken
fröhlich nachäffend

die Unruhe
      vielleicht der Frühling

deine Augen
spiegeln mir den Himmel


Kommentare:

veredit - isabella kramer hat gesagt…

wer solche unruhe spürt, der lebt ...
ob die versprochenen himmel/frühling nun halten
oder nicht.

ich lese viel bei dir und genieße es immer sehr.

liebe frühlingsfrische grüße
isabella

Jorge D.R. hat gesagt…

Na, das ist doch schön!