berlin, das ist ...

udo lindenberg hat "cello"
nur für dich allein auf dem
behindertenklo von kaufland gesungen
es war viel platz und alles
sah ziemlich sauber
und grundverlässlich aus

dann das getöse des grauens ...

der flieger zum greifen nah
am himmel über tegel
pack ihn bezwing ihn
sei sisyphos und trag ihn
die paar lächerlichen kilometer
bis zum landeplatz

damit es ruhe gibt ...

du beneidest die nebelkrähe
die unbeeindruckt mitten auf dem gehweg
pickt was das zeug hält
sie ist berlinerin durch und durch
icke och icke och kräht sie
und eilt dem flieger nach

endlich (nicht nur) du im schoß der u-bahn ...

an gefühlt jeder zweiten station
steigt ein wohnsitzloser alexander zu
und bittet um eine einzige münze und
es bezeichnet den grad deiner erschöpfung
ob du in deine tasche greifst oder nur
wortlos in dich versinkst

allein das "ave maria" des
volltönenden bariton zwischen
botanischem garten und wannsee
richtet dich wieder auf
zu voller größe
du fühlst dich  g a n z

BERLIN ...