mir träumte

mir träumte
meine nicht geträumten Träume
ließen ihre Köpfe rollen
auf mein weißes Papier

aus ihrem schwarzen Blut
formten sich
eigenartig schöne Worte
die Flügel bekamen

und mich verließen
im Traum
fand ich das ganz natürlich
fürchtete nur

dass sie zu einem andern
flögen, ihm von mir erzählten
und er sie schriebe
an meiner Stelle

doch als ich sah
dass sie zu reiner Farbe wurden
und auf der Leinwand
eines Malers landeten

da nahm ich einfach
unsre Tage und formte sie
im Traum zu Worten
die laufen konnten

und trotzdem bei mir
blieben

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Danke für diese wundervollen Worte.
Mehr muss man nicht sagen-
Ein schönes Wochenende wünscht Dir
Irmi

schreibtalk hat gesagt…

Großartig!

Herzliche Grüße
ELsa