wieder Morgen

Wieder ein Morgen
Sterne Lichtstaub bedeckt
Am Ausgang der Nacht
Matt der Mond

Letztes Aufträumen
Im Rauschen der Stille
Wir noch gewiegt
Gewiegt vor dem Tag

Wieder ein Morgen
Spuren von Weiß
Über schwarzen Tasten
Himmelstuch grau

Kommentare:

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Ein stilles, wunderbares Gedicht voller Poesie eines werdenden Morgen, der genau so schnell sich in einen lärmenden Tag wandelt, wie er geboren wurde...

Liebe Grüsse vom Hans-Peter

herbst.zeitlosen hat gesagt…

ich danke für deinen Morgenbesuch, Hans-Peter. Das Himmelstuch scheint heute grau zu bleiben ... trotzdem einen schönen Tag

Herr Oter hat gesagt…

Das Rauschen der Stille, gefällt mir besonders.
Einen schönen, erholsamen Sonntag wünscht
Resunad