Poesie des Alltags

bleiben

der Herd der seine Hitze unter die Haut
meiner Fingerspitzen treibt
der Bus der im Vorbeifahren
meine Grundmauern erschüttert
der Löffel der die Milch zu deinem Mund führte
und jetzt meinen berührt

bleiben

die altbekannten Dinge die rufen
sieh uns an
wir sind noch immer schön
berühr uns
bring uns zum Glänzen

bleibt

die Poesie des  Alltags

Kommentare:

walter hat gesagt…

ja, zum glänzen und strahlen soll es dich bringen!...und bleiben soll es -
wird es auch!

ein ganz lieber gruß aus wien
walter
:-))

schreibtalk hat gesagt…

Die Poesie im Alltag sollte nie verloren werden, denn der größte Teil des Lebens ist nicht das Abenteuer, die Kickmomente, sondern alle Tage!

Sehr gut!

LG
ELsa

Bernd Balder hat gesagt…

Die Poesie des Alltags zu finden heißt, das Leben verstehen zu lernen, ein glückliches Leben zu führen. Und man kann ... ;-)

LG
Bernd

herbst.zeitlosen hat gesagt…

danke euch allen. Bei mir scheint heute die Sonne. Reine Poesie :)

veredit hat gesagt…

dieses bewusste wahrnehmen, zulassen, aufnehmen ist das, was glück erst möglich macht ...

dein gedicht ist auch so ein glänzender moment.

sehr verbunden
isabella