wunderschön.aberselten

Ich gehe die Straße entlang und begegne Schönaberselten.

Schönaberselten begegnet mir eher selten. Doch wenn er mir begegnet ist es zuverlässig schön. Schönaberselten ist für mich jeder Mensch, den ich gern kennenlernen möchte.

Er begegnet mir also auf der Straße. Mein Blick fällt auf ihn, er gefällt mir auf den ersten Blick: seine Augen, der Ausdruck seines Munds, seine Haltung, sein Gang, das, was er trägt und wie er es trägt. Der eine gefällt mir so, der andere gefällt mir anders. Und ich finde es schade, dass ich den einen und den anderen Schönaberselten nie kennen werde, denn es passiert selten, dass jemand mir auf Anhieb so sympathisch erscheint.

Ich könnte Schönaberselten mitten auf dem Gehweg anhalten und sagen:
Du, halt ein! Du gefällst mir, wollen wir uns nicht kennenlernen?

Ich sehe deutlich seinen überrumpelten Blick und dann das schief verstörte Lächeln. Ich kann es mir so gut vorstellen, dass ich es lieber nicht wirklich erleben möchte.
Ich male mir aus, dass Schönaberselten dächte, ich wäre ein wenig verrückt. Sein Blick wechselte erst ins Mitleidige, verschlösse sich dann vielleicht abweisend. Er errötete, stotterte, suchte eine Ausflucht. Er hätte keine Zeit, wichtige Termine drängten, er müsste weiter, leider. Hastig flüchtete er mit flatternden Rockschößen, nur seinen feinen Duft und einen leichten Luftzug zurücklassend. Hinter ihm torkelten die Herbstblätter ein wenig ratlos über den Gehsteig und legten sich dann zur Ruhe.

Und während ich es mir noch vorstelle, ist es bereits zu spät. Vorbei. Verpasst. Schönaberselten ist schon weiter gerauscht. Ich sehe nur noch seinen schönen Rücken. Wir werden uns nie wieder begegnen.

Es war wunderschön.aberselten.


Gewidmet wunder.schoenaberselten, einer Bloggerin, die kurz.schluss beging, gerade als ich sie entdeckte.
So ist das virtuelle Leben.

Kommentare:

Herr Oter hat gesagt…

Vielleicht sollte man den Mut finden, "Schönaberselten" doch anzusprechen - ich weiss, das ist nicht einfach - aber es könnte doch sein, dass "Schönaberselten" sich sehr freut. Das mag vielleicht selten vorkommen, aber es wäre doch schön, oder?

So oder so, ich habe gerne von "Schönaberselten" erfahren und wer weiss ... - es könnte doch sein ... - auch wenn ich nicht schön bin ...
Aber vielleicht wenigstens selten, oder doch nur seltsam?

Liebe Grüsse

herbst.zeitlosen hat gesagt…

Schönaberseltsam wäre ja auch nicht verkehrt. Besser jedenfalls als Schönaberlangweilig :o)
LG

schreibtalk hat gesagt…

Was dir immer Erfrischendes einfällt, liebe Monika, Hut ab!

Liebe Grüße
ELsa

herbst.zeitlosen hat gesagt…

... was einem halt so über den Weg läuft. :o)**
Dankeschön, Elsa