Worte sammeln / sich in Worten
sammeln /  im Sammeln
von Worten / dich und mich
suchen / uns versuchen / in Worte
kleiden / du und ich / verkleidet
in Worten / WIR
Wortlos
nackt

Kommentare:

ungeschminkte huren hat gesagt…

Ein sehr schönes Bild, das du da mit wenigen "Worten" gemalt hast.

grüße

herbst.zeitlosen hat gesagt…

Danke für deinen Besuch. Freut mich, dass die doch eher spröden Worte bei dir gut landen.
Grüße

veredit - isabella kramer hat gesagt…

Grandios!!! ... wie viel kann wenig sein!

sehr verbundene Grüße
isabella

herbst.zeitlosen hat gesagt…

danke, Isabella. Manchmal fürchte ich, dass wenig für den Leser zu wenig ist. Aber ich merke, dass ich immer öfter zur Reduktion neige, sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben. Ich konzentriere mich und gebe dabei gleichzeitig mir und dem Leser mehr Raum.

Ich grüße herzlich

Jorge D.R. hat gesagt…

"dem leser mehr Raum geben"
Das ist es also, was mich an diesen Zeilen so fasziniert
- der Raum -

"dich und mich suchen" / "uns versuchen" zum Beispiel.
Was man da alles dazu "machen" könnte...
Zwei Überschriften für zwei neue Gedichte...
Vielleicht mach ich das.
Irgendwann.
Und du machst meine Lektorin ***grins***

herbst.zeitlosen hat gesagt…

ich bin keine gute Lektorin, leider ... Das Lektorieren, das Interpretieren verdirbt mir die Freude am Lesen. Ich bin einfach eine Leserin, Lesen ist ein eher emotionaler Akt für mich.
Also - schreib einfach! :)