gefährdet

ein Fahrrad
ein Schirm
eine Tasche
verlassen / nur ein Baum
als Stütze

den Mund voller Scherben
im Finstern
auf spiegelnder Straße
allein / nur ein Traum
als Stütze

du und ich
zusammen wir beide
locker verwoben
zu zweien / nur ein Kaum
als Stütze

Kommentare:

schreibtalk hat gesagt…

Uhhh, ein fast ohnmächtiges Schweben ergreift mich hier ... toll!

LG
Elsa

herbst.zeitlosen hat gesagt…

dankeschön Elsa. Und du liest mal wieder sehr fein (nein, eigentlich eher rau)!
LG Monika