liebesgedicht

du
perlend / leichter regen
stetig im leisen licht / feiner noch
film auf meiner haut / glatter noch
feder im gleitflug / flieg mich
doch frei

du
streifend / flüchtiger atem
stetig im leisen licht / kühler noch
hauch auf meiner stirn / weh noch
wind aus wüstenland / treib mich
nicht fort

du
berührend / tastende lippen
stetig im leisen licht / zarter noch
hand auf meinem haar / leichter noch
liebesgedicht / halt mich
an dir

Kommentare:

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Wenn Liebe ihre Poesie entfaltet...

Feine Lyrik!

Liebe Grüsse Dir

Hans-Peter

Jorge D.R. hat gesagt…

"Schreiben ist Handwerk"
- so ein Quatsch ***grins***

Schreiben ist Kunst plus
die Fähigkeit,
beidseitig des Grates
Lawinen loszutreten,
ohne selbst runter zu fallen.

Und genau das beherrschst du!

Wenn jemand so gut
über mein Spezialthema schreiben kann,
werde ich immer ganz grün im Gesicht.
***noch einmal grins***


herbst.zeitlosen hat gesagt…

dankeschön, die Herren.

@ Jörg:
"die Fähigkeit,
beidseitig des Grates
Lawinen loszutreten,
ohne selbst runter zu fallen"

das hast du gut gesagt. Aber - Handwerk ist trotzdem dabei, immer ... für mich stimmt Bodo Kirchhoffs Aussage schon. Das Handwerk darf nur nicht überwiegen oder allzu sehr hervortreten. Es ist sozusagen handwerkliches Geschick, die Lawinen loszutreten und den Grat gerade so breit zu lassen, dass man nicht selbst fällt, oder?

Und ich übe, übe, übe und es gelingt mehr oder weniger gut. So ist das.
LG